Fliese ist nicht gleich Fliese - ein Ratgeber | ATALA Blog | Über ATALA | Atala Fliesen- und Sanitärhandel Berlin

Fliese ist nicht gleich Fliese - ein Ratgeber

Was Ihr schon immer über Fliesen wissen wolltet

Fliesen - jeder kennt sie, viele habe mindestens einen Raum in der Wohnung damit ausgelegt. Die meisten von ihnen sind robust, sehr pflegeleicht und schick. Dennoch gibt es immer wieder spezielle Fliesensorten, die besondere Pflege benötigen oder in bestimmten Bereichen eingesetzt werden sollten. Mit diesem Beitrag geben wir Euch eine kleine Einführung in das Thema Fliesen.

fliesen_1

Fragen und Antworten zum Thema Fliesen

Fangen wir zunächst mit den Basics an.

Was sind Fliesen?

Fliesen nennt man keramische Wand- und Bodenbeläge aus Steingut, Steinzeug oder Feinsteinzeug, die größer als 10x10cm und meist 8-15mm stark sind. Formate, die unter diesen Größen liegen, nennt man Mosaik. Fliesen kann man nach folgenden Kriterien beurteilen: Beschaffenheit der Oberfläche, Ebenheit der Fläche, Abrieb, Wasseraufnahme, Frostbeständigkeit, Flecken- und Chemiekalienverträglichkeit. Beim Kauf sollte man auf die Chargen-Nummer achten, damit alle Fliesen den selben Farbton haben.

Inhaltsstoffe der keramischen Fliesen sind Ton und weitere mineralische Zuschlagstoffe wie Quarz, Kaolin und Feldspat. Je nach Anwendung werden weitere Stoffe hinzugemischt.

 fliesen_5

Geschichte der Keramik

Bereits vor ca. 30.000 Jahren wurden die ersten Gegenstände aus gebranntem Ton entstande. Im römischen Reich entstanden die ersten keramischen Industrien in Europa. Die Verbreitung von Keramik als Bodenbelag wurde besonders durch die Industrielle Revolution im 19. Jahrhundert begünstigt. In dieser Zeit entstand auch eine eigene Industrie, die heute mit einer Vielzahl von hochautomatisierten Fabriken Bestand hat.

 

Welche Vorteile bieten Fliesen?

  • Fliesen sind gesundheitsfreundlich, das sie keinen Nährboden für gesundheitsschädigende Organismen wie Milben, Schimmel oder andere Mikroben bei normaler Pflege bieten. Aus diesem Grund sind sie besonders für Allergiker geeignet.
  • Fliesen brennen nicht, wenn mal heiße Glut von einer Zigarette oder aus dem Ofen fällt.
  • Fliesen laden sich nicht auf, so wie viele andere Fußbodenbeläge.
  • Fliesen lassen sich leicht, schnell und hygienisch reinigen. 
  • Fliesen bestehen aus natürlichen Rohstoffen, dadurch kann man die Fliese umweltgerecht entsorgen. Als umweltfreundlich kann man die Fliese auch bezeichnen, weil sie langlebig ist.
  • Fliesen sind weniger fleckempfindlich. Bestimmte Feinsteinzeugfliesen sind schon von Hause aus mit einer dementsprechenden Glasur ausgestattet.
  • Fliesen stecken Pfennigabsätze einfach weg, da die meisten Fliesen druckbeständig sind.
  • Fliesen sind auf Grund Ihrer Herstellung und Versiegelung licht- und farbecht.
  • Fliesen sind gerade bei einer Fußbodenheizung von großem Vorteil, weil Keramik die Wärme sehr gut leitet.

 

Nachdem wir nun die Grundlagen und Vorteile der Fliesen geklärt haben, wollen wir uns nun den unterschiedlichen Arten von Fliesen widmen. Der ein oder andere von Euch hat bestimmt schonmal von Mosaik und Feinsteinzeug gehört - doch was ist mir Steingut, Steinzeug oder gar Holzoptikfliesen? Um Euch den Durchblick zu erleichtern haben wir einmal die wichtigesten Unterschiede für Euch zusammengestellt.

 

 

  Eigenschaften   Einsatz Vorteile 
 Steingut
  • Qualität und Gebrauchsfähigkit werden durch den Fliesenkörper bestimmt
  • Materialmischung und Brenntemperatur entscheiden über Dichte
  • hohe Maßgenauigkeit --> schmale Fuge möglich
  • trocken gepresst, Oberseite immer mit Glasur
  • nur im Innenbereich
  • schmale Fuge möglich
  • besondere Eignung als Dekoelement
 Steinzeug
  • geringe Brenntemperatur
  • trocken gepresst
  • dicht gebrannt
  • hohe Maßgenauigkeit
  • Wasseraufnahme von unter 3 %
  • Innen- und Außenbereich
  • hohe Festigkeit
  • geringe Porosität
  • Frostsicherheit
  • Abriebfestigkeit
  • schmale Fugen möglich
 Feinsteinzeug
  • ähnliche Eigenschaften wie Steinzeug
  • Qualitativ hochwertiger als Steinzeug
  • Wasseraufnahme von unter 0,5%
  • Innen- und Außenbereich
  • Besonders empfohlen für den Außenbereich
  • Vorteile wie Steinzeug
  • Durch die geringe Wasseraufnahme besonders Frostsicher
 Glasfliesen
  • Varianten: klar, leuchtend, geriffelt, aus Recyclingglas
  • Einsatz als Glasmosaik
  • spezieller Kleber wird benötigt
  •  Innenbereich
  • höchste mechanische und chemische Widerstandsfähigkeit
  • pflegeleicht und hygienisch
  • viele Möglichkeiten der Farbgestaltung
 Mosaik
  • kleinformatige Fliesen unter 10 x10 cm
  • in der Regel als Matten auf Netz erhältlich
  • unterschiedliche Materialien wie Feinsteinzeug oder Glas
  • besonders geeignet für runde Flächen
  • je nach Material im Innen- und Außenbereich einsetzbar (siehe Definition Fliesenarten oben)
  • hohe Trittsicherheit durch viele Fugen
  • gut geeignet für Böden im Duschbereich
  • Highlights in Kombination mit großen Fliesen
  • gut geeignet als Bordüre
 Holzoptikfliesen
  • bestehen ebenfalls aus Feinsteinzeug
  • Eigenschaften wie Feinsteinzeug
  • Sehen aus wie Parkett
  • Verschiedene Holzoptikvarianten verfügbar
  •  Innen- und Außenbereich
  • Schaffen eine warme Atmosphäre
  • sehen aus wie Parkett, sind aber sehr pflegeleicht und robust

 

Sonderfall Naturstein

Naturstein ist eine Art Stein, die direkt aus dem Steinbruch geschlagen wird. Naturstein lässt sich sehr vielseitig einsetzen, so zum Beispiel auch als Bodenbelag. Wir möchten den Naturstein jedoch nicht unter Fliese einordnen, da Fliesen per Definition ein keramisches Element sind und industriell hergestellt bzw. gebrannt werden. Natursteine sind zum Beispiel Marmor, Granit und Schiefer.

 

Wir hoffen, dass Ihr mithilfe dieser kleiner Einführung in die Welt der Fliesen diese tolle Produkt für Bad und Wohnung anders betrachtet. Falls noch Fragen offen sind könnt Ihr uns gerne per Mail oder in unserem neuen Chat schreiben. Natürlich freuen wir und auch über Anrufe und einen Like bei Facebook und Instagram.

Bis zum nächsten Mal!

Euer Team vom ATALA Onlineshop

fliesen_2

fliesen_4

 

Tags: Fliesen, Tipps