Duscharmaturen kaufen | ATALA Fliesen- und Sanitärhandel | Atala Fliesen- und Sanitärhandel Berlin
Filter schließen
 
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
1 von 2
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Villeroy & Boch JUST Duschgarnitur Villeroy & Boch JUST Duschgarnitur
369,21 € * 282,01 € *
hansgrohe Croma 160 1jet Showerpipe hansgrohe Croma 160 1jet Showerpipe
345,00 € * 272,90 € *
Dornbracht Unterputz-Thermostat 1-Mengenregulierung Übergreifend rund 36425970-00 chrom (SONDERPREIS Dornbracht Unterputz-Thermostat...
410,24 € * 352,16 € *
Dornbracht IMO Thermostat mit Einweg-Mengenregulierung (ABVERKAUF) Dornbracht IMO Thermostat mit...
512,83 € * 296,48 € *
1 von 2

Duscharmaturen sind ein wichtiger Bestandteil der Dusche. Mit ihrer Hilfe lassen sich Wassermenge und Temperatur einstellen. Entscheidet man sich für eine neue Duscharmatur, muss man zunächst zwischen Aufputzarmatur und Unterputzarmatur wählen. Aufputzarmaturen sind die verbreiteteren Armaturen. Sie sind an der Wand montiert, und können im Problemfall leicht ausgetauscht werden. Der Nachteil ist, dass Aufputzarmaturen in den Duschraum hineinragen, und somit Platz innerhalb der Dusche verloren geht.

Montageart

Wer es etwas eleganter mag, sollte zur Unterputzarmatur greifen. Hierbei ist der Grundkörper hinter der Wand versteckt, wodurch in der Dusche selbst mehr Platz ist. Diese Art von Duscharmaturen wirkt zwar optisch ansprechender, ist aber schwerer auszutauschen und nachträglich nur mit großem Aufwand einzubauen.

Einhand- und Zweihandmischer

Wie auch bei anderen Armaturen kann man sowohl Einhand- als auch Zweihandmischer in der Dusche installieren. Einhandmischer ermöglichen eine intuitive Einstellung der Temperatur und des Wasserdrucks, da beides mit nur einem Handgriff erledigt werden kann. Dies spart Zeit und somit auch Wasser. Bei einem Zweihandmischer muss die Temperatur über zwei verschiedene Hebel aus kaltem und warmem Wasser gemischt werden. Dies kann schon mal ein paar Sekunden extra kosten.

Thermostat-Armaturen

Wem das alles zu aufwändig ist, der greift am besten zu einer Duschbatterie mit eingebautem Thermostat. Damit gehören Temperaturschwankungen der Vergangenheit an und das Duschwasser ist immer perfekt temperiert. Ein Thermostat erkennt Schwankungen im Wasserdruck und gleicht diese automatisch aus. Das Ergebnis ist eine konstant bleibende Wassertemperatur, welche für extra Bequemlichkeit beim Duschen sorgt und deshalb besonders für Kinder bestens geeignet ist.

Eine Frage des Geschmacks

Ob eckig oder rund, die Form der Duscharmatur ist frei wählbar – abhängig vom eigenen Geschmack. Um ein harmonisches Gesamtbild zu erhalten, sollten Waschtisch-, Wannen- und Duscharmatur aufeinander abgestimmt sein. Sollten Sie Fragen haben oder Beratung benötigen, können Sie uns gerne kontaktieren.

Duscharmaturen sind ein wichtiger Bestandteil der Dusche. Mit ihrer Hilfe lassen sich Wassermenge und Temperatur einstellen. Entscheidet man sich für eine neue Duscharmatur, muss man zunächst... mehr erfahren »
Fenster schließen

Duscharmaturen sind ein wichtiger Bestandteil der Dusche. Mit ihrer Hilfe lassen sich Wassermenge und Temperatur einstellen. Entscheidet man sich für eine neue Duscharmatur, muss man zunächst zwischen Aufputzarmatur und Unterputzarmatur wählen. Aufputzarmaturen sind die verbreiteteren Armaturen. Sie sind an der Wand montiert, und können im Problemfall leicht ausgetauscht werden. Der Nachteil ist, dass Aufputzarmaturen in den Duschraum hineinragen, und somit Platz innerhalb der Dusche verloren geht.

Montageart

Wer es etwas eleganter mag, sollte zur Unterputzarmatur greifen. Hierbei ist der Grundkörper hinter der Wand versteckt, wodurch in der Dusche selbst mehr Platz ist. Diese Art von Duscharmaturen wirkt zwar optisch ansprechender, ist aber schwerer auszutauschen und nachträglich nur mit großem Aufwand einzubauen.

Einhand- und Zweihandmischer

Wie auch bei anderen Armaturen kann man sowohl Einhand- als auch Zweihandmischer in der Dusche installieren. Einhandmischer ermöglichen eine intuitive Einstellung der Temperatur und des Wasserdrucks, da beides mit nur einem Handgriff erledigt werden kann. Dies spart Zeit und somit auch Wasser. Bei einem Zweihandmischer muss die Temperatur über zwei verschiedene Hebel aus kaltem und warmem Wasser gemischt werden. Dies kann schon mal ein paar Sekunden extra kosten.

Thermostat-Armaturen

Wem das alles zu aufwändig ist, der greift am besten zu einer Duschbatterie mit eingebautem Thermostat. Damit gehören Temperaturschwankungen der Vergangenheit an und das Duschwasser ist immer perfekt temperiert. Ein Thermostat erkennt Schwankungen im Wasserdruck und gleicht diese automatisch aus. Das Ergebnis ist eine konstant bleibende Wassertemperatur, welche für extra Bequemlichkeit beim Duschen sorgt und deshalb besonders für Kinder bestens geeignet ist.

Eine Frage des Geschmacks

Ob eckig oder rund, die Form der Duscharmatur ist frei wählbar – abhängig vom eigenen Geschmack. Um ein harmonisches Gesamtbild zu erhalten, sollten Waschtisch-, Wannen- und Duscharmatur aufeinander abgestimmt sein. Sollten Sie Fragen haben oder Beratung benötigen, können Sie uns gerne kontaktieren.

Zuletzt angesehen