Fußbodenheizung | Fliesen & Baustoffe | Atala Fliesen- und Sanitärhandel Berlin

Atala GmbH &Co Fliesen und Sanitär-Handeln

Filter schließen
 
von bis
  •  
  •  

Clever Heizen mit Fußbodenheizungen

Die Idee, von der kompletten Bodenfläche ausgehend einen Raum zu beheizen, ist überraschend alt. Bereits die Römer entwickelten mit dem Hypokaustum eine Warmluftheizung, bei der heiße Luft aus einem Heizraum ein unterirdisches System durchströmt und über den Fußboden als Strahlungswärme in das Rauminnere abgegeben wurde. Das Prinzip findet sich heute als Fußbodenheizung wieder, die wegen ihrer vielen Vorteile immer beliebter wird. Zum einen wird die Wärme gleichmäßig über die gesamte Bodenfläche verteilt. Das lässt den Raum schnell wärmer anfühlen, als er eigentlich ist. Aus dem Grund wird mit Bodenheizungen oft weniger geheizt als mit Radiotorheizungen und dementsprechend Heizkosten gespart. Weiter wird durch die gleichmäßige Beheizung vom Fußboden ausgehend weniger Luft als bei herkömmlichen Heizkörpern aufgewirbelt und auch Schimmelbildung verhindert. Das macht die Fußbodenheizung zur besten Heizart für Hausstauballergiker. Weil Flächentemperierungen von Böden häufig als elektrisches Heizsystem unter Fliesen im Wohnbereich oder im Badezimmer verlegt werden, kann die Temperatur gegenüber Dielen- oder Teppichboden gut übertragen und dabei auch etwas gespeichert werden. Ein weiteres Plus: Eine Fußbodenheizung unsichtbar und lässt damit alle Möglichkeiten, den Raum komplett auszunutzen – perfekt für Ästheten und kleine Räume, in denen jeder Quadratzentimeter zählt.

Eine Fußbodenheizungen verlegen – So wird’s gemacht

Wer sich für eine Fußbodenheizung entscheidet, hat zwei Möglichkeiten der Heizarten zur Auswahl. Entweder wird die Heizung elektrisch betrieben oder sie ist wassergeführt. Bei letzterer baut das Heizsystem auf Kunststoffrohre auf, durch die Warmwasser fließt und so Wärme an die darüber liegende Umgebung abgegeben wird. Eine elektrische Fußbodenheizung punktet gegenüber einer wassergeführten vor allem mit ihrer geringen Aufbauhöhe und eignet sich deshalb insbesondere zum Nachrüsten von kleineren Bodenflächen. Weil das Einbetten in Estrich recht aufwendig ist, sind für eine einfache Verlegung mittlerweile beide Varianten auch als ausrollbare Gewebematten verfügbar. Solche Komplettsysteme werden bahnenweise im Raum verlegt und am Boden fixiert, je nach Hersteller zum Beispiel über Spezialdübel oder im Kleberbett aus Mörtel, und mit für die Fußbodenheizung geeigneten Nivelliermassen eingebettet. Anschließend kann der gewünschte Fußbodenbelag wie Fliesen, Naturstein oder Holzböden wie üblich verlegt werden. Doch nicht immer soll die Fußbodenheizung vollflächig verlegt werden, sondern individuelle Temperaturzonen geschaffen werden. Für solche Anforderungen bieten Hersteller spezielle Komplettsets aus Entkoppelungsmatten, in deren Perforation Heizkabel nach eigenen Bedürfnissen eingeklickt werden können. Durch diese spezielle Verlegeart eignet sich insbesondere das Schlüter System Ditra-Heat auch zur Flächentemperierung von Wänden mit Wandfliesen oder Plattenbelägen.

Fußbodenheizungen bei ATALA

Ob zur Sanierung oder Nachrüstung im Zuge einer Renovierung – die Installation einer Fußbodenheizung lohnt sich in jedem Fall. Nicht nur, dass die energetischen Vorteile gegenüber klassischen Heizkörpern auf der Hand liegen, jederzeit angenehm warme Füße werden Ihnen die Entscheidung für eine Fußbodenheizung danken. Für das Verlegen in Bad, Küche oder Wohnwelten können Sie im ATALA Fußbodenheizung Online Shop hochwertige elektrische Flächenheizungen namenhafter Hersteller erhalten. Sei es die leicht verlegbare Heizmatte von Danfoss oder das Ditra-Heat Komplett-Set – diese erstklassigen Produkte werden Ihnen lange Freude bereiten.

Clever Heizen mit Fußbodenheizungen Die Idee, von der kompletten Bodenfläche ausgehend einen Raum zu beheizen, ist überraschend alt. Bereits die Römer entwickelten mit dem Hypokaustum eine... mehr erfahren »
Fenster schließen

Clever Heizen mit Fußbodenheizungen

Die Idee, von der kompletten Bodenfläche ausgehend einen Raum zu beheizen, ist überraschend alt. Bereits die Römer entwickelten mit dem Hypokaustum eine Warmluftheizung, bei der heiße Luft aus einem Heizraum ein unterirdisches System durchströmt und über den Fußboden als Strahlungswärme in das Rauminnere abgegeben wurde. Das Prinzip findet sich heute als Fußbodenheizung wieder, die wegen ihrer vielen Vorteile immer beliebter wird. Zum einen wird die Wärme gleichmäßig über die gesamte Bodenfläche verteilt. Das lässt den Raum schnell wärmer anfühlen, als er eigentlich ist. Aus dem Grund wird mit Bodenheizungen oft weniger geheizt als mit Radiotorheizungen und dementsprechend Heizkosten gespart. Weiter wird durch die gleichmäßige Beheizung vom Fußboden ausgehend weniger Luft als bei herkömmlichen Heizkörpern aufgewirbelt und auch Schimmelbildung verhindert. Das macht die Fußbodenheizung zur besten Heizart für Hausstauballergiker. Weil Flächentemperierungen von Böden häufig als elektrisches Heizsystem unter Fliesen im Wohnbereich oder im Badezimmer verlegt werden, kann die Temperatur gegenüber Dielen- oder Teppichboden gut übertragen und dabei auch etwas gespeichert werden. Ein weiteres Plus: Eine Fußbodenheizung unsichtbar und lässt damit alle Möglichkeiten, den Raum komplett auszunutzen – perfekt für Ästheten und kleine Räume, in denen jeder Quadratzentimeter zählt.

Eine Fußbodenheizungen verlegen – So wird’s gemacht

Wer sich für eine Fußbodenheizung entscheidet, hat zwei Möglichkeiten der Heizarten zur Auswahl. Entweder wird die Heizung elektrisch betrieben oder sie ist wassergeführt. Bei letzterer baut das Heizsystem auf Kunststoffrohre auf, durch die Warmwasser fließt und so Wärme an die darüber liegende Umgebung abgegeben wird. Eine elektrische Fußbodenheizung punktet gegenüber einer wassergeführten vor allem mit ihrer geringen Aufbauhöhe und eignet sich deshalb insbesondere zum Nachrüsten von kleineren Bodenflächen. Weil das Einbetten in Estrich recht aufwendig ist, sind für eine einfache Verlegung mittlerweile beide Varianten auch als ausrollbare Gewebematten verfügbar. Solche Komplettsysteme werden bahnenweise im Raum verlegt und am Boden fixiert, je nach Hersteller zum Beispiel über Spezialdübel oder im Kleberbett aus Mörtel, und mit für die Fußbodenheizung geeigneten Nivelliermassen eingebettet. Anschließend kann der gewünschte Fußbodenbelag wie Fliesen, Naturstein oder Holzböden wie üblich verlegt werden. Doch nicht immer soll die Fußbodenheizung vollflächig verlegt werden, sondern individuelle Temperaturzonen geschaffen werden. Für solche Anforderungen bieten Hersteller spezielle Komplettsets aus Entkoppelungsmatten, in deren Perforation Heizkabel nach eigenen Bedürfnissen eingeklickt werden können. Durch diese spezielle Verlegeart eignet sich insbesondere das Schlüter System Ditra-Heat auch zur Flächentemperierung von Wänden mit Wandfliesen oder Plattenbelägen.

Fußbodenheizungen bei ATALA

Ob zur Sanierung oder Nachrüstung im Zuge einer Renovierung – die Installation einer Fußbodenheizung lohnt sich in jedem Fall. Nicht nur, dass die energetischen Vorteile gegenüber klassischen Heizkörpern auf der Hand liegen, jederzeit angenehm warme Füße werden Ihnen die Entscheidung für eine Fußbodenheizung danken. Für das Verlegen in Bad, Küche oder Wohnwelten können Sie im ATALA Fußbodenheizung Online Shop hochwertige elektrische Flächenheizungen namenhafter Hersteller erhalten. Sei es die leicht verlegbare Heizmatte von Danfoss oder das Ditra-Heat Komplett-Set – diese erstklassigen Produkte werden Ihnen lange Freude bereiten.

Zuletzt angesehen